Aktuelles

Eröffnung im September 2020

Vor dem Hintergrund, dass Angenrod im 19. Jahrhundert über 40 Prozent jüdische BewohnerInnen hatte, ist das Speierhaus als letztes Haus in jüdischem Besitz bis 2016 und als Ort, an dem die letzten Angenröder JüdInnen gefangen gehalten und 1942 deportiert wurden, von besonderer Bedeutung. 

Mit der am 12. September 2020 eröffneten Ausstellung möchte der Verein „Gedenkstätte Speier Angenrod“ das Zusammenleben und Arbeiten jüdischer und christlicher Bevölkerung sichtbar machen.

Bilder und Stimmen einer Ausstellungseröffnung

Speierhaus als Lernort und Erfahrungsraum

Mit Piktogrammen auf Exponaten und den Tafeln der 15 Stationen lassen sich Filme und Informationen auf Tablets ansteuern, die das Miteinander, Nebeneinander und Gegeneinander von JüdInnen und ChristInnen aus der Region erfahrbar machen.

In einem Lernraum im Obergeschoss gibt es sechs Arbeitstische und 28 graue und blaue Hocker im Verhältnis 40 zu 60 Prozent – dem Anteil jüdischer zu christlicher Einwohnerschaft des Ortes im 19. Jahrhundert.

Weiterlesen

SPEIERHAUS

LERNORT | GEDENKSTÄTTE
36304 Alsfeld-Angenrod
Leuseler Straße 3

Besuch planen und Anfahrt

ÖFFNUNGSZEITEN

vom 1. März bis zum 31. Oktober jeden 2. und 4. Sonntag
von 14 bis 17 Uhr

Das SpeierHaus wird für Gruppen nach Vereinbarung an allen Wochentagen geöffnet. Anmeldung bitte über:
joachim-legatis@t-online.de

SPENDENAUFRUF

Helfen Sie mit Ihrer Spende den Ausstellungsbetrieb zu sichern und vor Gewalt zu schützen!

Mitglied werden!